↑ Zurück zu Krankenbeförderung

Seite drucken

Fahrt zur ambulanten Behandlung, wenn dadurch eine vollstationäre oder teilstationäre Behandlung vermieden oder verkürzt wird (Ausnahmefall!)

Sie werden ambulant behandelt und dadurch wird eine vollstationäre oder teilstationäre Behandlung verkürzt oder gar vermieden.

X Bei Begründung des Beförderungsmittels muss der Hinweis eingetragen sein “zur Vermeidung stationärer Behandlung”.

X Zuzahlung / Eigenanteil

X Sie müssen vor dem ersten Behandlungstag, die Fahrten von Ihrer Krankenkasse schriftlich genehmigen lassen.

Muster einer Verordnung einer Krankenbeförderung bei der ein Ausnahmefall begründet wurde.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.taxi-holl.de/krankenbefoerderung/fahrt-zur-ambulanten-behandlung-wenn-dadurch-eine-vollstationare-oder-teilstationare-behandlung-vermieden-oder-verkurzt-wird-ausnahmefall