↑ Zurück zu Krankenbeförderung

Seite drucken

Arbeitsunfall oder Berufskrankheit

Sie hatten einen Arbeitsunfall oder leiden unter einer anerkannten Berufskrankheit und der Kostenträger ist eine Berufsgenossenschaft.

=> Sie müssen keine Zuzahlung / Eigenanteil leisten.

=> Die Fahrtkosten werden ohne Genehmigung durch Ihre Berufsgenossenschaft übernommen.

X Achten Sie darauf, dass als Kostenträger Ihre Berufsgenossenschaft eingetragen ist und ein Kreuz bei Arbeitsunfall, Berufskrankheit gesetzt ist.

Muster einer Verordnung einer Krankenbeförderung bei einem Arbeitsunfall oder einer anerkannten Berufskrankheit.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.taxi-holl.de/krankenbefoerderung/arbeitsunfall-oder-berufskrankheit